TRADE-IN - Lizenz Eintauschen und Gratis Apps erhalten

Kisters 3DViewStation Desktop

Die 3DViewStation ist der leistungsstarke 3D-Viewer für Ingenieure und Konstrukteure, der sich u. a. für 3D-Viewing, 3D-CAD-Analyse, Technische Dokumentation und 3D-Publishing eignet.

Anwender aus den Bereichen Vertrieb & Marketing, Design, Änderungsdienst, Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Dokumentation, Ersatzteilwesen etc. bilden damit ihre Visualisierungs- und DMU-Prozesse zuverlässig, effizient und kostengünstig ab. Die 3DViewStation ist ein performanter 3D-Viewer, also ein 3D-CAD-Viewer für native Formate wie u.a. Catia V5, Catia V4, NX, CreoElements/Pro-Engineer, SolidWorks, Inventor, SolidEdge, Parasolid und Neutralformate wie STEP, 3D-PDF, JT. Sie bietet u. a. die wichtigen Analysefunktionen Messen, Bemaßen, eine 3D-Vergleichsfunktion und echtes MultiCAD-DMU, d.h. es können Daten aus verschiedenen CAD-Systemen ohne Konvertierung zusammengeladen und untersucht werden.

Kisters lädt komplette Boeing 777 im ViewerTechnische Merkmale:

  • Hohe Performance
  • Zuverlässige CAD-Importer
  • CAD-Attribute, PMI-Import
  • 3D-Geometrievergleich
  • Objektfilterfunktion
  • Stückliste
  • 3D-Annotations und -Markups
  • Ansichten mit Previews
  • Animierte Ansichten
  • Unterstützung der 3DConnexion-Geräte
  • Moderne Oberfläche (Ribbon-Oberfläche)
  • Kisters lädt komplette Boeing 777 im ViewerMultCAD
  • Messen, Bemaßen, Schneiden
  • Fromschräganalyse
  • Berechnung der projezierten Fläche
  • Explosionsdarstellungen
  • Objekte verschieben, drehen und spiegeln
  • Bildexport

Unterstützte CAD-Formate (Auszug):

Import: 3DVS, (CATIA V4+V5), PTC CREO Parametric, NX, SolidWorks, SolidEdge, Inventor, I-DEAS, Step, ACIS, IGES, 3DXML, JT, VRML, STL, IFC
Export: 3DVS, Step, JT, IGES, Parasolid, 3D-PDF, PRC, U3D, ACIS, STL

Die Kisters 3DVieStation ist in 9 Sprachversionen verfügbar und wahlweise als Festplatz oder Floating Version lizenziert werden.

Hoher Bedienkomfort dank moderner Oberfläche Intuitive Bedienung ist ein Grundprinzip der 3DViewStation. Daher wurde die Oberfläche konform zu Microsoft Office gestaltet und mit übersichtlichen Ribbons versehen. Die Oberfläche kann dabei auf Ihre Bedürfnisse angepasst und mit einer Schnellzugriffsleiste versehen werden. Für häufig verwendete Funktionen können Beschleunigungstasten frei definiert werden.

Hohe Performance Damit Sie Ihre Arbeit möglichst kontinuierlich erledigen können, haben wir darauf geachtet, die Importschnittstellen zu den diversen CAD-Systemen möglichst schnell zu machen. Und da es die 3DViewStation jetzt auch als 64-bit Version gibt, sprengen wir alle bisherigen Speichergrenzen. Werfen Sie den Turbo an und verwenden Sie unser internes Datenformat immer dann, wenn Sie maximale Performance benötigen.

70% aller Anwender benötigen eine übersichtliche einfach zu bedienende Anwendung, um schnell 3D-CAD-Daten zu laden, Möglichkeiten zum Messen, Schneiden und zum Vergleichen von Bauteilen und Baugruppen. Wir haben unser Bestes getan, damit Ihnen der Umgang mit unserer 3DViewStation leicht fällt.

Technische Dokumentation und Kollaboration Technische Redakteure suchen meist eine leicht zu beherrschende Lösung, um ein Produkt in verschiedenen Zuständen abzubilden. Sie müssen also Teile ein- oder ausblenden, Teile einfärben, eine Explosionsdarstellung Ihres 3D -Produktes generieren. Mit der 3DViewStation leiten Sie diese Ergebnisse ganz einfach als Bild aus, um es in Ihre Zusammenbau- oder Wartungsanleitung zu integrieren. Wenn sie die Kommunikation von 3D-CAD-Daten bevorzugen, werden Sie die Exportmöglichkeiten unserer 3DViewStation nach STEP oder 3D-PDF lieben.

Integration und Automatisierung Oft werden Geometrien nicht nur auf dem Filesystem, sondern mittels ERP-, PLM- oder anderer z.B. inHouse entwickelter Datenmanagementsysteme verwaltet. Um jedwelche Art der Automatisierung zu ermöglichen verfügt die Kisters 3DViewStation über eine reichhaltige Programmierschnittstelle (API) mit der man u.a. Geometrien laden und positionieren, automatisch vergleichen und der Speicherort beeinflussen kann. Die Kisters 3DViewStation erlaubt es via API Teile einfärben zu lassen, Strukturen dynamisch aufzubauen (z.B. Varianten und Konfigurationen), die Position und Lage von Teilen abzufragen oder Events an eine führende Anwendung zu senden, wenn ein Teil angeclickt wurde - z.B. um dann nach Metadaten im PLM oder ERP zu suchen.
Go to top